Hier bekommst du den Überblick


Du hast dir die Seite angesehen und möchtest wissen, welche Informationen wichtig sind?

 

Oder hast du keine Zeit, dir alles durchzulesen? Kein Problem …

Hier findest du das Wichtigste nochmal zusammengefasst.


Warum sollte ich Zimmerer werden?

Du arbeitest mit den Händen (Werkstatt, Baustelle) und mit dem Kopf (Planung), Drinnen (Werkstatt) und Draußen (Baustelle), mit analogem und digitalem Werkzeug (Hammer etc. und Computer) und hast es mit einem der aufregendsten Werkstoffe zu tun: Holz.

Zimmerer ist ein Beruf, der in jeder Wirtschaftslage gefragt ist. Die Ausbildung wird top-vergütet und die späteren Verdienstmöglichkeiten sind ebenfalls sehr gut. Darüber hinaus erwartet dich eine große Auswahl an Lehrgängen, Weiterbildungen etc. 


Und mit der Walz steht dir ein Abenteuer offen, das dich beruflich und menschlich weiterbringt.

Wie viel verdiene ich?

Als Auszubildender erhältst du eine Vergütung, die deutlicher höher ist als bei anderen Ausbildungen. Im 1. Ausbildungsjahr sind es ca. 600 Euro, im 3. Jahr können es bis zu 1250 Euro sein.

Als Zimmerergeselle verdienst du im Durchschnitt 1900 Euro und kannst dein Gehalt durch Weiterbildungen etc. (z. B. zum Meister) deutlich aufstocken.

Wie lange dauert die Ausbildung?

In der Regel 3 Jahre. Du kannst die Ausbildung aber auch schon nach 2 ½ – unter besonderen Umständen sogar schon nach 2 Jahren – abschließen. Voraussetzungen sind, dass du entweder durch besondere Leistungen auf dich aufmerksam machst oder du bereits berufliche Vorkenntnisse mitbringst oder die Fachhochschul- bzw. Hochschulreife besitzt.

Welche Tätigkeiten übe ich aus?

Deine Arbeit dreht sich um Holzkonstruktionen. Egal, ob Dächer, Wände (auch Wandverkleidungen), Balkone. Du kannst Häuser bauen oder auch Türme, Brücken und Hallen. Die Tätigkeiten sind vielfältig und umfassen u.a. Skizzieren, Messen, Sägen, Montieren, Lasieren, Dämmen, Renovieren, Sanieren und Beraten.

Welchen Schulabschluss sollte ich mitbringen?

Rein gesetzlich ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. In Handwerksbetrieben wird in der Regel jedoch ein Hauptschulabschluss vorausgesetzt und in Industriebetrieben die Mittlere Reife.

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

Du solltest handwerkliches Geschick mitbringen, Freude an der Arbeit mit Holz haben (bei Wind und Wetter) und in technischen Fächern fit sein (Technisches Zeichnen, Mathematik, Physik).

Außerdem solltest du gerne im Team arbeiten, sorgfältig und zuverlässig sein – und insbesondere für Baustellenarbeit wichtig: Schwindelfreiheit und hohe körperliche Fitness.

Welche Karrierechancen habe ich?

Du kannst z. B. als Zimmererpolier oder Vorarbeiter Teamverantwortung übernehmen, als Techniker Bauprojekte betreuen, als Meister deinen eigenen Betrieb aufbauen oder Restaurator werden.

Unter bestimmten Umständen kannst du auch ein Studium aufnehmen.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.